Reggeaton

Reggeaton tanzen

Reggaeton ist eine Musikrichtung, die sich aufbauend auf Reggae, Dancehall, Hip-Hop, Merengue und anderen lateinamerikanischen Musikeinflüssen entwickelt hat.

Die Musikrichtung selbst hat bereits eine über 20-jährige Geschichte, ihr gelang aber erst in den letzten zehn Jahren der internationale Durchbruch. In den USA bauten seit Ende der 1990er Jahre einige Majorlabel Beteiligungen an Plattenfirmen in Puerto Rico auf, um die Musik vertreiben zu können. Auch zahlreiche „Collaborations“ zwischen puertoricanischen und US-amerikanischen Musikern, vor allem aus der Hip-Hop-Szene, trugen zur aktuellen Popularität des Musikstils bei.

Besonders der simple, aber effektive Grundrythmus und die sparsame Instrumentierung machen aus dem Reggaetón eine sehr eindringliche, konstant zum Tanzen animierende Musik.

Die kubanischen Bands unterscheiden sich stärker in den Sujets, sie interpretieren in ihren Liedern besonders „Lebensfreude, Liebe, Tanzen und Feiern“. Das ist auch was den REGGAETON so beliebt bei Fiestas, Discos und Partys macht.

Die einzige Voraussetzung für die REGGAETON Workshops ist gute Laune und Lust zum Tanzen - alles andere ergibt sich mit der Musik!

* Reggeaton tanz man alleine, ohne Partner!

Anmeldung Hier