Biographie

Rocio
Rocío ist am 2. September 1984 in der Stadt Rosario, Argentinien geboren.


Mit 5 Jahren begann sie Ballett Unterricht zu nehmen..
Mit 12 Jahren besuchte sie neben dem Ballett Unterricht auch eine Schule für Tänze mit dem Schwerpunkt Flamenco. Später trat sie einer der Flamenco Gruppen in Rosario bei.

Mit  knapp 18 Jahren gewann sie ein Stipendium an einer der größten Tanzakademien in Buenos Aires „Estudio Julio Bocca“. Sie zog für zwei Jahre in die Hauptstadt Argentiniens und absolvierte den Kurs für Music Hall, mit Gesang, Theater und Tanz. Gleichzeitig setzte sie ihre Ballett Schule fort.

Im 19. Lebensjahr beginnt sie zusätzlich mit dem Kurs für Kubanische Salsa.

Mit 20 Jahren reiste sie für neun Monate nach Kuba, um kubanische Volkstänze und Folklore an der Akademie „Escuela Nacional de Artes“ in Havanna zu studieren. Bei dieser Gelegenheit nahm sich an der Veranstaltung „Fiesta del Fuego“ in der Stadt Santiago de Cuba teil.

Danach reiste sie mit 21 Jahren nach Mexiko, wo sie u.a. Unterricht über Afro-Mexikanische Tänze nahm. Danach kehrte sie nach Buenos Aires zurück und spezialisierte sich auf Tango Argentino.

Mit 22 Jahren wagte sie alleine den Sprung über den Atlantik, lebte neun Monate als Tanzlehrerin in Turin, Italien und gab Unterricht in Tango und kubanische Tänze

In den ersten Jahren in Europa nahm sie als Lehrerin am „Salsa Hot Weekend“ in Oslo, Norwegen teil. Sie unterrichtete „Tango Malevaje“ in Aarhus, Dänemark. Sie nahm am Salsa Festival „Lido di la Arangia“ in Reggio Calabria, Italien teil

Mit 23 Jahren ist sie nach Wien, Österreich gezogen, wo sie am Wiesen Festival „Fresa Loca“ teilgenommen und Workshops an der Tanzakademie Floridita gehalten hat.

Im Jahr 2008 hat sie zum ersten Mal ein Künstler-Visa erhalten, um in Österreich zu arbeiten und nahm zum zweiten Mal am Salsa Festival im Waldviertel, Österreich teil.

Für das  Jahr 2009 hatt sie wieder ein Künstler-Visa in Österreich erhalten.

Gegenwärtig lebt sie in Wien, Österreich und entwickelt ihren künstlerischen Werdegang.